Laufclub in Wolfenbüttel

Nach dem Stadtgrabenlauf ist vor dem Stadtgrabenlauf

Social links

Gelungenes Event trotz schwieriger Bedingungen

Rückblick und Aussicht auf den Stadtgrabenlauf

Der Stadtgrabenlauf 2021 wurde zu einer gelungenen Veranstaltung unter schwierigen Bedingungen. So lautet die Bilanz der BlueLiner. Der Wolfenbütteler Laufclub organsierte das Sportevent gemeinsam mit dem MTV Wolfenbüttel. 

In Corona-Zeiten ist es schwer, eine Laufveranstaltung verbindlich zu planen, sagt BlueLiner Vorsitzender Matthias Wilshusen und betont: Dem Orga-Team des Stadtgrabenlaufes Wolfenbüttel ist das trotz der Widrigkeiten gelungen. Zwar konnte der Stadtgrabenlauf  2021 nicht wie gewohnt am 1. Mai stattfinden und musste in den Juli verschoben werden, aber dafür wird er vermutlich zu einer der wenigen stadionfernen Veranstaltungen zählen, die dieses Jahr mit Massenstarts durchgeführt werden.

Der 10-Kilometer-Lauf mit dem größten Teilnehmerfeld von 120 Startern.                       Alle Fotos: LC BlueLiner

Zum Orga-Team gehören zu gleichen Teilen Angehörige des MTV Wolfenbüttel und des Laufclub BlueLiner.  Der MTV ist durch Sebastian Himburg, Ellen Gräbner und Winfried Bleschke vertreten, vom Laufclub BlueLiner sind Sabine Klapschinski, Markus Jähnel und Matthias Wilshusen dabei.

Aufgrund der Pandemiesituation wurde im Vorlauf ein umfassendes Hygiene- und Durchführungskonzept erarbeitet und unmittelbar vor der Veranstaltung vom Gesundheitsamt die Zustimmung eingeholt. Der Inzidenzwert in der Veranstaltungswoche fiel glücklicherweise unter 10, so dass die eingeplante Rückfallebene nicht zum Tragen kam. Dennoch wurde im Vorfeld die Teilnehmerzahl begrenzt und auf den Kinderlauf über die Meile verzichtet.

Neben dem Orga-Team haben noch 29 Helfer zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen, die die Aufgaben als Streckenposten, Einlasskontrolleure, Ordner Ausgang, Fahrradbegleiter, Zeitmesser, Fotograf, Streckenmarkierer, Betreuer Versorgungstände und Helfer beim Auf- und Abbau übernommen haben. Vom LC BlueLiner gilt daher unserer Dank Nele, Tjard, Claudia, Sabine Frieß, Karin, Sabine Seifart, Andreas, Ulrike, Christian, Moritz, Mara, Tammo, Ilka, Gudrun, Kai-Uwe, Matthias, Heide, Renate und Jürgen. Vielen Dank euch für eure tatkräftige Unterstützung.

Die Veranstaltung im Überblick

Der erste Start fand um 8 Uhr für die Ultraläufer statt. Von den 20 gemeldeten Teilnehmern standen 17 für den 50-Kilometer-Lauf an der Startlinie. 14 erreichten das Ziel.

Der Start des 50-Kilomter-Laufs (50k).

Neben den Helfern standen auch einige aktive BlueLiner an der Startlinie. Hier ein paar Impressionen vom Stadtgrabenlauf 2021.

Das Läuferfeld für die 5-Kilometer-Strecke ist gestartet.
Ilka, Erika und Mathias beim 10-Kilometer-Lauf im Stadion. 
Mara und Tammo mit den Besenfahrrädern.
Nele und Tjard beim Einlaufen.
Anike und Ilka bei der Siegerehrung des Fünf-Kilomter-Laufs.

Nach sieben Jahren Vorstandsarbeit und Engagement als Lauftreff-Leiterin mit einer Anfängergruppe zum Pandemiebeginn, sowie das Mitwirken im Orga-Team zum Stadtgrabenlauf, ist es Matthias, dem Vorsitzenden des Laufclub BlueLiner, endlich gelungen, die Ehrung für seine Stellvertreterin mit der silbernen Ehrennadel des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes (NLV) zu erwirken. Wir gratulieren Sabine ganz herzlich und danken ihr für ihr Mitwirken bei der Vereinsgestaltung und darüber hinaus.

Matthias bei der Ehrung von Sabine mit der silbernen Ehrennadel des NLV.

Mit an Board beim Stadtgrabenlauf waren auch Johannes und Alina von unserem Kooperationspartner ReAthlete in Sachen nachhaltiger Vereinskleidung.

Johannes von ReAthlete im Interview mit Matthias.

Die Pläne für 2022

Wir sind jetzt bereits in der Planung für den Stadtgrabenlauf 2022 und hoffen, die Veranstaltung im kommenden Jahr wieder am 1. Mai ausrichten zu können. Dann soll es auch wieder einen Kinderlauf über 1 Meile geben. Außerdem wollen wir die 5-Kilometer, die 10-Kilometer und den 50 Kilometerlauf – vielleicht auch mit einer Deutschen Meisterschaft anbieten. Zumindest ist die Ausrichtung einer Ultralauf DM über 50 km das langfristige Ziel. Ferner soll das Rahmenprogramm erweitert werden, um mehr Zuschauer auf der Anlage an der Lindenhalle zu halten. Ideen dazu könnten ein Kinderflohmarkt auf dem Basketballfeld, eine Kaffee- und Cocktaillounge am Beachvolleyballfeld sowie das Einbinden unserer Kooperationspartner wie z.B. ReAthlete sein. Außerdem hätten wir gerne für die Teilnehmer eine attraktive Finisher-Medaille, wenn das realisierbar ist.

Es bleibt noch viel zu tun, und wir sehen uns hoffentlich zum Stadtgrabenlauf 2022.

Written by

1. Vorsitzender
Vereinsmanager C-Lizenz
Freiwilligenmanager und -koordinator
ambitionierter Seniorenläufer
Persönliche Bestleistungen
1500 m - 4:26,66 min (2004)
Meile - 4:44,40 min (2005)
3000 m - 9:15,87 min (2004)
5000 m - 15:47,72 min (2004)
10000 m - 32:56,8 min (2005)
Stundenlauf - 17620 m (2004)
10 km - 32:37 min (2007)
Halbmarathon - 1:13:06 h (2006)
Marathon - 2:41:37 h (2009)
50 km - 3:23:27 h (2013)
6h-Lauf - 75,263 km (2012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.