Laufclub in Wolfenbüttel

Ultralaufen

Die Läufer, für die es  jenseits der Marathon-Distanz erst richtig los geht, sind bei den Bluelinern gut aufgehoben. Der LC BlueLiner ist einer der Förderstützpunkte der Deutschen Ultra-Marathon-Vereinigung (DUV). 

Die DUV hat die Stützpunkte mit ausgewählten Vereinen eingerichtet, um ihren Mitgliedern einen besseren Service bieten zu können. Die Vereine stehen als regionale Ansprechpartner zur Verfügung. Es sind Vereine, die in der Ultralangstreckenszene “aufgrund ihrer starken Ultramannschaften und/oder wegen ihrer Kompetenz in Sachen Langstreckenlauf bekannt” sind. So formuliert es die DUV auf ihrer Internetseite. Die Anerkennung als DUV-Stützpunkt erhielten die BlueLiner am 16. Februar 2014.

Die Ziele der BlueLiner in Sachen Ultralauf sind ambitioniert:

  • Eine Bundesliga-Platzierung 1-6 am Ende der Saison
  • mindestens 1 Mannschaftsmedaille bei Meisterschaften für Frauen und Männer
  • mindestens 10 Teilnehmer beim 6-Stundenlauf
  • mindestens 2 DUV-Veranstaltungen pro Jahr

2020 war wegen der Corona-Einschränkungen allerdings alles anders. Trotzdem setzte der LC BlueLiner in Sachen Ultralauf Akzente: 

Am 1 März setzte Michael Richter eine lange geplante Aktion um. Rund 20 Teilnehmer aus der Region Wolfenbüttel/Braunschweig fuhren mit dem Zug nach Bad Harzburg und liefen dann in zwei Gruppen mit unterschiedlichem Tempo zurück nach Wolfenbüttel. 44 Kilometer betrug die Distanz. Gelaufen wurde überwiegend auf Nebenwegen. Zwei Begleitfahrzeuge sorgten für die notwendige Verpflegung. Alle Teilnehmer absolvierten die Strecke wohlbehalten.

Am 20. September organisierten die BlueLiner gemeinsam mit dem MTV Wolfenbüttel einen 50-Kilometer-Lauf auf einer vermessenen 5-Kilometer-Strecke am Wolfenbütteler Stadtgraben. Die Veranstaltung war ein Testlauf für die Bewerbung um die Deutsche Meisterschaft 2021 im 50-Kilometer-Lauf. 

 

Link DUV: https://www.ultra-marathon.org/index.php/duv-sport/duv-foerderstuetzpunkte