Laufclub in Wolfenbüttel

Road to Valtramontina Februar Challenge

Social links

Kalte Herausforderung für Matthias Wilshusen im Oderwald

Zweites Rennen im Februar und Ergebnisse vom ersten Rennen aus dem Januar

Heute war die letzte Möglichkeit, seinen Lauf für den Februar bei der virtuellen Challenge Road to Valtramontina zu absolvieren. Die Bedingungen waren durch den Kälteeinbruch mit reichlich Schnee Mitte des Monats sehr schwierig, so dass sich das Warten auf eine Gelegenheit für einen schnellen Lauf mit akzeptablen Untergrund bis zum letzten Wochenende hinzog. Die auserkorene Strecke durch den Oder oberhalb von Ohrum musste Matthias Wilshusen zweimal durchlaufen, um die geforderten 10 km mit 200 m bergauf und -ab zu erfüllen.

Bei 5°C und leicht diesiger Witterung waren die Bedingungen dann aber recht komfortabel. So ging es auf dem Ohrumer Weg an der Schranke los und bereits nach wenigen hundert Metern auf das lange Gefällestück Richtung Ohrum. Dies erklärt auch das zügige Anfangstempo. Am Ende führte die Strecke nach links hoch über einen Feldweg bis es wieder nach links zurück in den Oder ging. Hier folgte der anspruchsvollste Abschnitt mit satter Steigung auf einem matschigem Weg, der von Baumfällarbeiten aufgewühlt war. Nach Erreichen des Hauptweges endeten die zwei Runden kurz hinter der Schranke. Am Ende standen 39:37 min für die 10 km auf der Stoppuhr.

Die Januar-Ergebnisse lagen bereits einige Tage nach Abschluss online vor. Das deutsche Team hatte dort die meisten Teilnehmer gestellt und damit den ersten Platz in der Teamwertung eingenommen. Matthias Wilshusen konnten mit seinem Rennen über 5 km am Amplebener Berg den dritten Platz in der M50 belegen.

Written by

1. Vorsitzender
Vereinsmanager C-Lizenz
Freiwilligenmanager und -koordinator
ambitionierter Seniorenläufer
Persönliche Bestleistungen
1500 m - 4:26,66 min (2004)
Meile - 4:44,40 min (2005)
3000 m - 9:15,87 min (2004)
5000 m - 15:47,72 min (2004)
10000 m - 32:56,8 min (2005)
Stundenlauf - 17620 m (2004)
10 km - 32:37 min (2007)
Halbmarathon - 1:13:06 h (2006)
Marathon - 2:41:37 h (2009)
50 km - 3:23:27 h (2013)
6h-Lauf - 75,263 km (2012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.