Laufclub in Wolfenbüttel

Road to Valtramontina virtual challenge

Social links

Road to Valtramontina virtual challenge

Rennserie zur Vorbereitung auf die Senioren-EM im Berg- und Trail-Lauf:  Von Januar bis Mai sind fünf Rennen vorgegeben. Starts sind noch möglich.

 

Wer 2021 eine internationale Meisterschaft für Senioren laufen will, hat nicht viel Auswahl. Die World Masters Athletic Championchips Stadia sind bereits verschoben auf 2022 (Finnland), 2023 (Kanada) und 2024 Schweden. Momentan bleibt nur die Hoffnung auf die Europa- und Weltmeisterschaften im Berg- und Trail-Lauf. Der Ausrichter der Europameisterschaften plant eine Veranstaltung Ende Mai in Valtramontina in Nord-Ost-Italien. Auf der Homepage ist momentan ein Berglauf über 9,5 km mit 450 Höhenmetern und ein Trail-Lauf über 43,5 km mit 1800 Höhenmetern ausgeschrieben.

Um den Athleten auf den Weg dorthin eine Motivationshilfe zu geben, hat die EMA (European Masters Atheltics) eine virtuelle Rennserie ausgeschrieben, die fünf Rennen umfasst. Von Januar bis Mai wird jeden Monat ein Rennformat vorgegeben, das in die Wertung eingeht. Für den Monat Januar ist eine Distanz von 5 km gefordert. Da es sich um Vorbereitungsläufe auf eine Berglauf- und Trail-Meisterschaft handelt, sind für alle fünf Wertungsläufe auch zu überwindende Höhenmeter vorgegeben. Jetzt im Januar sind auf der 5 km Distanz mindestens 150 Höhenmeter hoch und 150 Meter runter zu integrieren.

Für den Monat Januar steht für Deutschland bereits der BlueLiner Matthias Wilshusen in der Ergebnisliste. Als Wettkampfstrecke hat er sich den Amplebener Berg am Elm ausgesucht, der eine Steigung von bis zu 9% aufweist und somit die Chance bot, die geforderten Höhenmeter zu erreichen. Von Ampleben ging es also die Straße bis oben ein Stück über die Kuppe hinüber und den selben Weg wieder zurück. Am Ende standen 19:56 Minuten mit einer Höhe von 160-170 Metern auf der Uhr, und damit war am ersten Wettkampf ein Haken dran.

Amplebener Berg mit 9% Steigung rauf

Wer am Januar-Rennen noch teilnehmen möchte, hat noch ein paar Tage Zeit und kann sich bei Open Track unter folgendem Link online anmelden.

https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_january/

Runter nach Ampleben
Auf den letzten Metern

Written by

1. Vorsitzender
Vereinsmanager C-Lizenz
Freiwilligenmanager und -koordinator
ambitionierter Seniorenläufer
Persönliche Bestleistungen
1500 m - 4:26,66 min (2004)
Meile - 4:44,40 min (2005)
3000 m - 9:15,87 min (2004)
5000 m - 15:47,72 min (2004)
10000 m - 32,56,8 min (2005)
Stundenlauf - 17620 m (2004)
10 km - 32:37 min (2007)
Halbmarathon - 1:13:06 h (2006)
Marathon - 2:41:37 h (2009)
50 km - 3:23:27 h (2013)
6h-Lauf - 75,263 km (2012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.